Lauf-AG

laufAG.jpg
laufag2.jpg
laufag3.jpg
laufag4.jpg
laufag5.jpg
laufag_pokale.jpg

Ohne die Initiative Einzelner läuft nichts. Das dachte sich auch unsere Lehrerin Urte Gehrckens-Gärtner und brachte ihre Schüler zum Laufen.

Ganz aus der Luft gegriffen war das natürlich nicht, denn sowohl Lehrerin als auch Schüler hatten damit bereits Erfahrungen gemacht. Urte Gehrckens-Gärtner als leidenschaftliche Freizeit-Läuferin, die Kinder bei gelegentlichen Aktionen wie Schul-Spendenläufen.

Nachdem einige Kinder der HLS mit Begeisterung am Lüneburger Tiergarten-Volkslauf 2008 teilgenommen hatten, kam die Lehrerin auf die Idee, eine wöchentliche Lauf-AG zu gründen. Vor allem Kinder, die nicht bereits in Sportvereinen aktiv sind, sollen hier seitdem an den Laufsport herangeführt werden. Dass das gelingt, zeigen die seit Jahren hohen Teilnehmerzahlen aus den Reihen der HLS beim jährlichen Tiergarten-Volkslauf oder beim Run For Help, der alle zwei Jahre im Frühling stattfindet. Eine ansehnliche Anzahl von Pokalen schmückt die Fensterbänke rechts und links des Eingangsbereichs der Schule, Zeugnisse einer starken Gruppenleistung von Kindern und auch Eltern.

Um das zu erreichen, bedarf es natürlich guter Vorbereitung. Das Erfolgsrezept von Urte Gehrckens-Gärtner besteht darin, die Kinder behutsam an die Ausdauerleistung heranzuführen. Zu Beginn eines neuen Schuljahres starten die meist zwischen 15 und 20 Kinder mit einem klar vorgegebenen Wechsel aus Lauf- und Gehphasen. Niemand wird dabei überfordert, erst allmählich steigert sich die Dauer der Laufphasen. Den Kindern werden die Grundregeln des Ausdauersports vermittelt, Dehnungsübungen inklusive. Und genug Puste für eine Unterhaltung zu haben, gehört auch dazu. Am Ende eines Schuljahres sind die Kinder dann in der Lage, einen Lauf von ca. 50 Minuten ohne Gehpause zu absolvieren.

Zur Kontrolle des jeweiligen Laufplans erhält eines der Kinder eine Stoppuhr und sagt die Zeiten an, eine sehr beliebte Aufgabe, die jedes Kind einmal übernehmen darf. Genauso steht es mit Max. Max ist der Dackel von Urte Gehrckens-Gärtner, laufbegeistert und kindervernarrt. Je fünf Minuten dürfen die Kinder ihn an der Leine führen, zur beiderseitigen Freude. Und gelegentlich belohnt die Lehrerin ihre Lauf-Schüler nach getaner Tat auch mal auf andere Art: mit einem leckeren, heißen Punsch im Winter oder einem Eis im Sommer.

Das Gruppengefühl ist dabei ganz wichtig, es gibt klare Regeln für das Verhalten beim Laufen. Kann einmal jemand seine Energie nicht zügeln und läuft vor, so muss er an der nächsten Ecke wieder auf die anderen warten, da gibt es kein Wenn und Aber. Anders wäre es für Urte Gehrckens-Gärtner auch gar nicht möglich, die Gruppe zu betreuen, da sie zwar hin und wieder von einem Elternteil Unterstützung erfährt, häufig aber auch mit den Kindern allein unterwegs ist.

Es ist der persönlichen Initiative der Lehrerin zu verdanken, dass dieses Angebot an die Kinder überhaupt existiert. Der gute Kontakt zum ebenfalls ehrenamtlichen Organisator der Lüneburger Volksläufe, Wilhelm Stumpenhausen, sorgt dann für die reibungslose Einbindung der Schüler in eben diese Sport-Ereignisse, die den meisten Kindern der Lauf-AG als zusätzliche Motivation und Zielstellung dienen.

Bildunterzeile
laufAGTiergarten2.jpg
laufAGTiergarten3.jpg
laufAGTiergarten4.jpg

44. TIERGARTEN-VOLKSLAUF

Die Hermann-Löns-Schule war auch in diesem Jahr, trotz des ungünstigen Termins beim 44. Tiergarten-Volkslauf am Sonntag, den 14.09.14 stark vertreten: So konnte Frau Gehrckens-Gärtner mit ihrer Lauf-AG wegen der größten Teilnehmerzahl wieder einen stattlichen Pokal ergattern und jede Menge Urkunden einfahren. Auch bei den Team-Sonderwertungen (jeweils 4 Teilnehmer/innen beim  800m-Lauf bilden ein Team) gab es 3 weitere Pokale für den 1. und 2. Platz der Jungen sowie für den 2. Platz der Mädchen. 19 Kinder unserer Schule sind die 6,3 km gelaufen und 3 Kinder haben sogar die 10,5 km-Strecke in guten Zeiten bewältigt. Das ist für Grundschüler schon eine beachtliche Leistung!